Die Handwerkskammer in Wiesbaden

Die Handwerkskammer Wiesbaden vertritt als Körperschaften des öffentlichen Rechts die Interessen von über 22.500 Betrieben in Ober- West und Mittelhessen. Für jeden Handwerksbetrieb besteht Pflichtmitgliedschaft. Neben der politischen Interessenvertretung und der Erfüllung von Aufgaben der Selbstverwaltung versteht sich die Handwerkskammer Wiesbaden als Dienstleistungszentrum für seine Mitglieder.


Zentraler Bestandteil des Dienstleistungsangebots der Handwerkskammer Wiesbaden sind Beratungs- und Weiterbildungsangebote für Handwerksbetriebe und insbesondere auch für Existenzgründer im Handwerk. Gemeinsam mit allen hessischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern hat die Handwerkskammer Wiesbaden ihr Angebot für Existenzgründer und Unternehmer gebündelt unter dem Dach des StarterCenter Hessen.

 

Das StarterCenter Hessen ist damit auch die zentrale Anlaufstelle für handwerkliche Existenzgründer aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis. Geboten wird ein weitreichendes Angebot an Informationen und Beratung der Handwerkskammer, der IHK und weiterer externer Kooperationspartner zu den Bereichen:

 

  • Existenzgründung
  • Existenzsicherung
  • Unternehmensnachfolge


Mit Beratungstagen, Sprechstunden, Seminaren, Broschüren, Internetangeboten und Kontaktvermittlungen will das StarterCenter die Erfolgsaussichten der Gründer verbessern und das Gründungsklima in der Region stärken.


Gemeinsam bieten Handwerkskammer Wiesbaden und IHK Wiesbaden Grundlagenseminare für die Existenzgründung an. Nähere Informationen zu dem Existenzgründungssprechtag und dem Workshop zur Businessplanerstellung entnehmen Sie bitte der Weiterbildungsdatenbank der Handwerkskammer Wiesbaden oder direkt im:

 

Sekretariat der Abteilung 'Betriebswirtschaftliche Beratung'

Telefon: 0611 136-129

Telefax: 0611 136-176

E-Mail: betriebsberatung(at)hwk-wiesbaden.de

http://www.hwk-wiesbaden.de/